Entschlackung - E. Cayce - Arcturus Verlag

Karnegg 1
8244 Schäffern

Tel. + Fax:
+0043 3339 7346
arcturus@gmx.at
www.arcturus.at
Arcturus Verlag
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Entschlackung - E. Cayce

Beginnen mit:

Säurenneutralisierung mit: Spurenelementen und Mineralstoffen
Säure- und Schlackenableitung über die Haut mit: basischen Bädern, Spülungen,Wickeln, nach ca. 14 Tagen beginnen mit:
Schlackenlösung mit ansteigenden Trinkmengen schlackenlösender Tees

Fastenchemie:

Unsere Steuerungselemente bei Entschlackung und Fastenkrise:

Mineralstoffe: Je mehr Säuren und Gifte neutralisiert werden, desto weniger Mineralstoffe sind einzunehmen.
Basische Körperpflege: Je mehr gebadet wird, desto mehr Säuren und Gifte werden ausgeschieden.
Kräutertee: Je mehr gelöste Säuren, desto weniger Tee, je weniger gelöste Säuren aus vormaligen Schlacken, desto mehr kann man trinken.

Die "vorsichtige Entschlackung" wird bei allen hochgradig verschlackten oder vergifteten Personen durchgeführt, z.B. nach Schlaganfällen, Herzinfarkt, bei Polyarthritis, Neurodermitis, Psoriasis, Allergien, usw.

Fastenkrise

=  Säurekrise durch Schlackenlösung
=  Säureattacke OHNE Neutralisierung
=  Säureattacke OHNE Ausleitungshilfe

Symptome:

· lokale Schwellungen
· Ekzeme
· Eiterbeulen
· Herzinfarkt
· Furunkel/Körpergeruch
· Aggressionen
· Depressionen
· Kopfschmerzen
· andere Schmerzen

Wer den "Dreisprung der Entschlackung" beherzigt, der wird das Ziel jeglichen Fastens und jeglicher Entschlackung erreichen. Dann wird aus der ehemaligen Verdichtung der Zellen, Gewebe und Membranen eine Lichtung.

Dann wird aus der ehemaligen Vergiftung eine Entgiftung. Dann wird aus der ehemaligen Steifheit und Starre eine neue Elastizität. Dann können die Säfte wieder durch die Gefäße und die Zellen und Membranen zirkulieren. Dann zirkulieren nicht nur schlackenfreie Säfte, sondern parallel zu diesen auch die alten Energien.

Dann blüht die Schönheit mit den wieder aufgefüllten Mineralstoffdepots erneut auf, und am Horizont erscheint die Möglichkeit eines langen und erfreulichen Lebens einer erwartungsdurstigen Seele in einem mineralstoffreichen, schönen Körper.

(teilweise nach: Jentschura / Lohkämper: „Gesundheit durch Entschlackung“)

Die fachgerechte Entschlackung nach der Naturmedizin mit den Empfehlungen von Edgar Cayce (dem „schlafenden Propheten“ von Virginia Beach, USA)

Schon die alten Römer hatten in ihren damals weltberühmten Thermen die Entschlackung des Körpers als eine ihrer wichtigsten Ziele angesehen. Es ist damit eine Kultur- Tradition entstanden, die sich später teilweise in den arabisch- osmanischen Dampfbädern und in den mittelalterlichen, klösterlichen sowie in den nach Zünften organisierten Badestuben fortgesetzt hat.

Durch das Bekanntwerden von Infektionskrankheiten, die mit der Entdeckung der Neuen Welt eingeschleppt wurden, kam diese hohe Badekultur leider fast vollständig zum Erliegen. Lediglich in den Randgebieten Europas, wie z. B. in Skandinavien, hat sich die Badekultur der Sauna bis zum heutigen Tag ohne Unterbrechung erhalten.

Doch auch die Sauna kann nicht alle Entschlackungsziele erreichen, da lediglich ein passiver Ausscheidungsvorgang durchgeführt wird und die wesentlichen Belastungsschlacken damit nicht erreicht werden können.

Edgar Cayce (1877 - 1945) war das bedeutendste Naturheilmedium der USA. Er hat in über 30.000 medialen Sitzungen unzählige Heilungen vorgenommen, und davon sind zirka 14.000 als „Readings“ protokolliert und diese sind für andere Heilungssuchende und Interessenten zugänglich.

Einen besonderen Schwerpunkt seines segensreichen Wirkens nehmen die Ernährungsempfehlungen und die Hinweise für eine wirkungsvolle, biologische und mit natürlichen Mitteln durchgeführte Entschlackung ein.




Dr. Norman W. Walker (1866 - 1984)
Viele dieser Empfehlungen stimmen auf erstaunliche Weise mit jenen Ratschlägen überein, die der älteste bekannte Naturheiler der Neuzeit, der Amerikaner Dr. Norman W. Walker (1866 - 1984, der also immerhin ein Alter von 118 Jahren erreichte),  empfahl. Damit wird sichergestellt, dass jene Ratschläge nicht nur theoretisch von großem Interesse sein können, sondern sie führen direkt zu einem persönlichen Erfolg zur Erzielung einer besseren und zuverlässigeren Gesundheit sowie einer erhöhten Fitness und Lebensfreude.

Weitere Informationen können durch die einschlägigen Angebote des Arcturus- Verlages bezogen werden.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü